Warum sabotieren wir uns eigentlich so gerne?


Wenn du es nicht tust, herzlichen Glückwunsch, dann gehörst du wohl zu der seltenen Art Mensch, die ein wundervolles und gesundes Vertrauen in sich und die Welt haben. Chapeau! Falls doch, auch herzlichen Glückwunsch, denn diesem Problem gehen wir jetzt auf den Grund.

Ich hab mich irgendwie schon immer gefragt, wie es sein kann, dass man etwas wirklich, ja wirklich will und man es trotzdem einfach nicht hinbekommt. Tage, Wochen und Monate ziehen vorbei, ohne dass man seinem Ziel näher kommt. Woran liegt das?

Selbstsabotage!

Aber was genau heisst das? Es bedeutet, ein Ziel zu haben und sich dabei selbst Steine in den Weg zu legen. Jetzt les den Satz nochmal! Klingt eigentlich völlig bescheuert, oder!?

 

Warum tun wir es dann so gerne?

1. Selbstschutz

Was wäre, wenn wir es nicht schaffen würden, unser Ziel zu erreichen? Wir müssten uns eingestehen, dass wir nicht gut genug dafür sind. Was für eine schreckliche Vorstellung, unser Selbstwertgefühl würde zusammenfallen wie ein Kartenhaus. Nein, wir möchten lieber anderen die Schuld geben, dem Boss, der immer so gemein ist, dem Wetter, das immer nicht gut genug ist, der Politik, die für schlechte Ausgangsbedingungen sorgt, dem Partner, um dem man sich schließlich ja auch kümmern muss.

Die Angst vorm Versagen hält uns davon ab, es überhaupt ernsthaft zu versuchen.

 

2. Angst vor Veränderung

Aber was wäre, wenn wir es tatsächlich schaffen würden? Gerade bei Zielen, die große Veränderungen mit sich bringen, meldet sich oft die Angst vor der eigenen Courage. So sehr wir uns auch die Erreichung eines Zieles wünschen, so sehr haben wir gleichzeitig Bammel davor, welche Veränderungen das mit sich bringt. Wenn ich z.B. in eine neue Stadt oder gar ein neues Land für ein Ziel ziehe, werde ich mich denn dort wohlfühlen? Werde ich neue Freude finden? Was ist, wenn ich Heimweh bekomme?

Wie sagt man so schön, der Mensch ist ein Gewohnheitstier.  Um ins Machen zu kommen, muss die Angst vorm Stillstand großer sein, als die Angst vor Veränderung.

 

3. Angst vor sozialer Zurückweisung

Menschen sind ja bekanntlich Herdentieren. Wahrscheinlich sind deine Freude dir demnach auch recht ähnlich. Stell dir vor, dass du jetzt ein Ziel hast, das nicht 100%ig in das Weltbild deines Freundeskreises passt. Vielleicht willst du endlich deinem Traum folgen, deinen guten Job in der Kanzlei kündigen, nach Berlin ziehen und Schauspieler werden. Wie leicht wird es dir fallen, deinen Freunden von deinen Ambitionen zu erzählen? Gar nicht leicht. Was werden sie von mir denken? Lästern sie hinter meinem Rücken? Zusätzlich kommt die Angst vorm Versagen dazu. Werden sie mich auslachen, wenn ich es nicht schaffe?

Bei manchen Menschen kann diese Angst so groß werden, dass die ihr Ziel lieber gleich sein lassen, als den Spott von Freunden und Familie vielleicht ertragen zu müssen.

 

4. Unser Gehirn kommt aus der Steinzeit

Ein neues Ziel zu erreichen ist meistens auch mit neuen Verhalten verbunden. Aber unser Steinzeitgehirn mag Neues gar nicht gerne. Früher hatten wir einfach mehr Überlebenschancen, wenn wir uns der Gruppe angepasst haben und sehr vorsichtig waren. Eigene Wege zu gehen wäre damals tödlich gewesen. Auf potentielle Veränderungen im Verhalten reagiert sofort die körpereigene Alarmanlage. “Zu gefährlich”, “was sollen denn dein Freunde denken?”, “das ist doch die Mühe nicht wert”. Mathias Fischedick beschreibt diese Denkweise in seinem Buch als inneren Jammerlappen, ich finde das sehr passend.

Doch Veränderungen und Verbesserungen finden ausserhalb des vertrauten Raumes statt, den unser innerer Jammerlappen als sicher markiert hat. Man nennt es auch gerne die Komfortzone. Und genau aus dieser Zone müssen wir raus.

 

Im nächsten Artikel soll es dann um die Möglichkeiten gehen, die du hast, aus diesen Verhaltens- und Denkmustern auszubrechen.

Photo by Candice Picard on Unsplash


Lifecoachery



Bist du bereits Life Coach?

Dann melde dich jetzt kostenlos bei uns an! Lifecoachery.com hilft dir dabei, sichtbarer zu werden und neue Kunden zu akquirieren.

Verpasse keine Angebote und Gutscheine mehr!