Mit der Kaizen Methode deine Ziele erreichen


Wir alle kennen das Spiel: wir setzen uns Ziele, manche davon groß, manche klein, manche sehr ambitioniert und kompliziert, andere theoretisch relativ einfach zu erreichen. Jaja, theoretisch.

In den meisten Fällen läuft das doch so ab: wir wollen ein Ziel erreichen, z.B. ein paar Kilos verlieren, und sind anfangs völlig motiviert bei der Sache! In dieser Phase sind wir noch voller Vorfreude und wir versprechen uns selbst, dass uns nichts von der Erreichung dieses Ziels abbringen kann. Wir gehen mindestens jeden zweiten Tag ins Gym, nehmen die Treppe anstatt des Fahrstuhls, und stopfen jede Menge Salat in uns rein.

In der ersten Woche stimmt das meistens auch noch, wir sind voll bei der Sache! Der Plan ist super, die Stimmung auf dem Höhepunkt. Wir sind toll.

 

Die zweite Woche wird dann meistens schon etwas schwieriger. Die ganze Sache wird langsam anstrengend, alte Gewohnheiten sind eben schwer zu durchbrechen, diese Woche ist auch die Zeit einfach etwas knapper bemessen, außerdem hat die Kollegin Kuchen gebacken…den Lieblingkuchen.

Da die zweite Woche also von ein paar Rückschlägen geprägt war, haben wir in der dritten Woche zwar kein Zeitproblem, dafür aber ein Motivationsproblem. An der Stelle fangen wir nun an, unser Ziel zu hinterfragen, wir suchen Ausreden warum das gerade echt ein schlechter Zeitpunkt ist. Mittlerweile liegt die Motivation schon unterm Bett und heult, und in der vierten Woche gesellt sich dann auch noch das Selbstwertgefühl und der Selbstrespekt dazu, weil wir uns eingestehen müssen gescheitert zu sein. Dabei waren wir doch für eine kurze Weile so gut…

 

Was ist passiert?

Wir wollten zuviel, zu schnell! Wir brannten zu hell und damit zu schnell aus.

Das große Problem an der Sache ist, dass wir, je öfter das passiert, uns mit der Zeit immer weniger zutrauen. Wir verlieren das Selbstvertrauen in uns, Ziele erreichen zu können. Wir werden daran gewöhnt, immer wieder diesen Prozess der großen Motivation und des anschließenden Scheiterns zu durchlaufen, es wird zu unser Normalität und unserer Wahrheit. Das Blöde ist, dass wir Menschen das unterbewusste Bedürfnis haben, unsere Wahrheit auch Realität werden zu lassen und somit sabotieren wir uns am Ende selbst.

Was können wir nun tun um diesen Kreis zu durchbrechen? Was ist Kaizen?

In der japanischen Kultur gibt es eine Methode, die sich “Kaizen” nennt. Der Name setzt sich zusammen aus den Wörtern “Kai” (Veränderung) und “Zen” (Weisheit), und bedeutet in seiner Essenz, dass du durch kontinuierliche Verbesserung des Erfolgs im Inneren, Erfolg im Äußeren erzielst.

Der Clue an dieser Methode ist, dass es bereits ausreicht, nur eine einzige Minute am Tag  mit dem Erreichen deines Ziels zu verbringen, dafür aber jeden Tag über einen langen Zeitraum.

Eine Minute schafft jeder! Auch die Faulsten unter uns!

Konstanz über Brillanz!

Ich weiß was du jetzt denkst…was kann eine Minute am Tag schon ausrichten?

Viel mehr als du denkst! Vor allem geht es darum, Disziplin zu lernen und das Selbstvertrauen zurückzugewinnen, Dinge durchzuziehen und erreichen zu können. Sich selbst zu beweisen, durchhalten zu können und nicht aufzugeben, Dinge zu Ende zu bringen. Das schafft innere Zufriedenheit und nach und nach wirst du mehr wieder Herr deiner Selbst.

Jetzt denkst du vermutlich “ok, schöne Sache dieses Kaizen, aber ich will nicht Jahre warten müssen, bis ich mein Ziel erreiche”. An der Stelle kann ich dir sagen, dass dieser Artikel von dem womöglich ungeduldigsten Menschen auf dieser Welt geschrieben wurde, ich kann nicht mal zum Friseur gehen, da steh ich schon mit einer Nagelschere vorm Spiegel und schnippel mein Pony selbst ab.

Doch ich habe gelernt, dass eine langsame, aber stetige und sichere Erreichung meiner Ziele immer noch besser ist, als die Alternative: nämlich gar keine.

 

Du wirst außerdem feststellen, dass dieser Prozess nicht linear verläuft, sondern du immer schneller vorankommst, weil du immer disziplinierter wirst und von einer Minute auf zwei oder sogar 20 Minuten springen kannst.

Kaizen – die ständige Selbstverbesserung

Durch den täglichen Erfolg wirst du anfangen, wieder Spaß an der Sache zu haben, Dinge für die du dich vorher zwingen musstest, gehen plötzlich von ganz alleine, weil es zur Gewohnheit wird. Deine Wahrheit wird sein, dass du deine Ziele ereichen kannst und dein Unterbewusstsein wird alles dafür tun, diese innere Wahrheit Realität werden zu lassen.

Photo by Eneida Hoti on Unsplash


Lifecoachery



Du bist immer auf der Suche nach inspirierenden Artikeln oder möchtest über neue Workshops, Seminare oder Konferenzen in deiner Nähe informiert bleiben?

Dann melde dich jetzt kostenlos zu unseren Newsletter an!