Das Phänomen Loslassen und innere Freiheit!


Welche Tools mir dabei helfen, Frieden mit dem Unfrieden zu schließen, 5kg leichter zu sein und ohne Rückenschmerzen durch das Leben zu gehen!

Wir alle kennen es – das Gefühl ausgebremst zu sein, das Gefühl von Schwere auf den Schultern oder das Gefühl tagelang mit Ohnmacht und Kraftlosigkeit durchs Leben zu schreiten! Man merkt es vielleicht nicht sofort, doch irgendwann, wenn diese komischen Tage oder sogar Wochen einen plagen, in der die Sicht auf das eigene Leben eher einer leichten Nebelwolke gleicht – klopft irgendwann das Leben an die Tür und schreit regelrecht nach dem Satz: „Lass doch endlich los und fühle dich FREI!“

Sei es der Streit mit der besten Freundin, dem Chef oder dem Nachbarn (der vielleicht sogar schon Wochen, Monate oder Jahre her ist), eine ungeklärte Sache in der Familie aus der Kindheit oder der gefühlt 100ste Liebeskummer – manchmal scheint es das Leben nicht so gut mit uns zu meinen! All unsere Kräfte und Energiereserven sind aufgebraucht – allein an den Gedanken an die Person oder Situation.


Doch was bedeutet Loslassen eigentlich? Das kurzgenannte „LOLA“ Prinzip gibt es eigentlich schon ziemlich lange. Die Meinungen hierzu gehen auseinander. Dennoch bin ich der Meinung, gehört es zum Frei werden dazu, sich von Dingen, Menschen und Situationen zu lösen, um anschließend wieder mit einem klaren Blick ohne Nebelwolke durch sein Leben zu gehen. Oftmals denkt man dann vielleicht an die persönlichen Glück-Highlights, wie beispielsweise ein Spaziergang im Wald oder am Meer, der Yoga-Workshop am WE und die unzähligen Entspannungs-Mediationen am Morgen und am Abend. Was tut man nicht alles für seine Entspannung auf Knopfdruck – um wieder ein klares Gefühl und innerer Zufriedenheit zu bekommen. Doch was, wenn auch diese ganzen Hilfsmittel nicht ausreichen?

Hier kommt meine persönliche Tool-Box, mit der ich es bislang fast immer geschafft habe, unangenehme Dinge loszulassen und meine Energiereserven wieder soweit aufzufüllen, das mir all die ganzen negativen Dinge im Leben nicht mehr im Weg stehen. Getreu nach dem Motto: „Klare Sicht voraus!“


1. Reflektiere deine Situation, die du loslassen möchtest

Werde sie dir bewusst und probiere sie objektiv ohne Wertung zu betrachten! Mir hilft es meistens, wenn ich sie in mein Journal schreibe und nachts unter mein Kopfkissen lege! Probiere es für einige Tage aus.


2. Frage dich dann anschließend, warum du diese Situation in deinem Leben erfahren hast?

Schreibe sie ebenfalls auf und lass die Frage einige Zeit auf dich wirken.


3. Das Gefühl von Wut, Trauer, Angst und Scham klopfen an – allein an den Gedanken an das, was du loslassen möchtest?

Lass alles raus! Und somit auch alle Gefühle, die dazu gehören! Sie haben ihre Berechtigung da zu sein!


Wie glücklich bist du? Mach jetzt den Happiness-Test!

4. Der weitere Schlüssel ist Annehmen und Akzeptanz der Person oder der Situation gegenüber, die du loslassen möchtest

Wenn du anfängst alles in deinem Leben anzunehmen, wie es ist und du in diesem Sinne direkte Vergebungsarbeit leistest, kannst du nur dazu gewinnen!


5. Frage dich dann anschließend, welche Learnings du aus dieser Situation für dich und dein weiteres Leben mitnehmen kannst?!

Und transformiere deine Erkenntnisse in Stärke und Wachstum!


6. Zu guter letzt sprechen wir mehrere deiner Sinne gleichzeitig an, um symbolische Handlungen zum Loslassen durchzuführen

Schreibe beispielsweise einen Abschiedsbrief an die jeweilige Person (ob du den Brief in deinem Fall abschickst, ist dir selbst überlassen). Anschließend vernichtest du ihn, zerreißt ihn, legst ihn in eine Schublade – was auch immer für dich richtig ist.


Zelebriere nun Step by Step deine innere Freiheit und deinen neugewonnen Fokus für dein persönliches Leben! Falls du nun deine persönliche Tool-Box mit deinen Glücks-Highlights dazu kombinieren möchtest, hast du die perfekte Basis, um wieder in das Gefühl von innerer Freiheit, Leichtigkeit und Freude zu kommen!

Ganz viel Erfolg dabei, wünscht euch,

Katherine


Über unsere Gastautorin:

Katherine Schebesch ist eine junge Frohnatur aus Hamburg, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen zu begeistern und zu begleiten, um ihre persönliche Work-Life-Balance zu finden und diese auch wahrhaftig in ihren Alltag zu integrieren!


Photo by Yury Orlov on Unsplash


Dir fällt es schwer Entscheidungen zu treffen?


Alles in deinem Leben ist eine Reflexion deiner Entscheidungen. Wenn du ein anderes Ergebnis möchtest, musst du andere Entscheidungen treffen.

Für den Start deiner persönlichen Reise schenken wir dir heute unser wertvollstes Coaching-Tool, um zukünftig bessere Entscheidungen treffen zu können. Entwickelt von zertifizierten Life Coaches.


Zum Newsletter anmelden