17 tägliche Routinen für ein glücklicheres Leben


Glücklichsein passiert nicht einfach so – Glücklichsein ist kein Zufall. Es ist wie ein Muskel, den du mit den richtigen Werkzeugen trainieren kannst. Eine der Werkzeuge ist es, deine täglichen Gewohnheiten zu trainieren und immer und immer wieder routiniert durchzuführen. Denn du bist die Summe deiner Gewohnheiten, deiner Routinen. In diesem Artikel findest du 17 Ideen für deine täglichen Routinen, die dir dabei helfen können, ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen.

1. Führe ein Dankbarkeitsjournal

Dankbarkeit ist eines der stärksten Tools, welche dich wieder in einen positiven Zustand bringt. Fange an, täglich mindestens drei Dinge aufzuschreiben, für die du dankbar bist. Wann warst du das letzte Mal dankbar dafür, dass du gesunde Beine hast, die dich durch die Welt tragen? Dass du fließend Wasser hast, welches dir immer zur Verfügung steht?

Es ist wie Magie, aber je öfter du dir bewusst die Punkte aufschreibst, für die du dankbar bist, desto mehr Dinge ziehst du in dein Leben, für die du dankbar sein wirst!

Die App „Five Minute Journal“ (iOS oder Android) bietet dir ein hervorragendes Tool deine drei Punkte für die tägliche Dankbarkeit aufzuschreiben. Du bekommst täglich ein motivierendes Zitat, kannst deine Ziele für den Tag setzen, den Tag Revue passieren lassen und mit einem Bild versehen.

2. Schreibe täglich deine Ziele auf

Eine wissenschaftliche Studie von Dr. Gail Matthews aus Kalifornien bestätigte: Menschen, die sich ihre Ziele täglich aufschreiben sind um 42% erfolgreicher in ihrer Zielerreichung als jene, die dies nicht tun.

Schreibe deine größten 3 Ziele mindestens 3-mal untereinander auf ein Blatt Papier. 2-mal täglich. Einmal morgens direkt nach dem Aufstehen – dies wird dir dabei helfen deinen Tag fokussierter zu starten und so zu planen, dass du deinen Zielen mit jedem Tag ein Stück näher kommst.

Ein zweites Mal schreibst du dir deine Ziele vor dem Schlafen gehen auf, damit du dein Unterbewusstsein vor dem Zubettgehen noch einmal auf deine Ziele trainierst.

WICHTIG: Definiere deine Ziele im IST-Zustand. Beginne also mit „Ich bin..“, „Ich habe..“ etc.

3. Meditiere

Was das tägliche Workout für deinen Körper ist, ist für deinen Geist und deine Seele die tägliche Meditation. Täglich müllen wir unseren Kopf mit tausenden Gedanken zu, vor allem leider oftmals mit negativen und nicht-gewinnbringendem Geistesgut.

Erlaube deinem Geist, eine Pause zu machen. Konzentriere dich nur auf deinen Atem. Allein fünf Minuten täglich genügen, um dich wieder auf deinen Pfad und deine Mission zurückzubringen.

Die App „Headspace” kann hierfür dein treuer Begleiter sein und erinnert dich täglich daran, eine Session durchzuführen. Von 1-minütigen bis hin zu 30-minütigen Sessions ist hier alles dabei und so gut wie jede Kategorie vertreten.

4. Lebe bewusst 

Versuche egal was du tust, bewusst zu tun. Fokussiere dich immer zu 100% genau auf das, was du gerade tust. Wenn du isst, dann isst du – und lenkst dich nicht vom TV und deinem Smartphone ab. Wenn du dich mit jemandem unterhältst, dann sei zu 100% bei deinem Gesprächspartner. Egal was du tust, tue es bewusst und mit voller Konzentration. Du wirst sehen, wie schnell dir klar wird, welche unnötigen Dinge du unbewusst deinem Körper zugeführt hast und auf welche du von nun an verzichten kannst!

5. Sei optimistisch

Denke positiv! Starte deinen Tag mit einem positiven Gedanken und beende ihn damit. Du wirst sehen, wie schnell sich dein Leben um 180-Grad drehen wird. Betrachte Probleme als Geschenke, die das Leben dir schickt um dich besser zu machen. Geht eine Tür zu, wird sich eine andere für dich öffnen. Vertraue auf den Lauf des Lebens. Je positiver und glücklicher du denkst, desto dankbarer wirst du und desto mehr positive Dinge wirst du auch in dein Leben ziehen. Betrachte es wie eine Spirale nach oben. Du hast die Wahl. Immer.

6. Mache täglich Sport

Baue dir täglich, wenn auch nur kurze, Sport-Sessions in deinen Tag ein.

Bringe deinen Körper direkt morgens schon auf ein hohes Energie-Level. Beginne deinen Tag zum Beispiel mit einem Morgenlauf, einer Yoga-Session oder der 7-Minute-App (iOS oder Android), bei der all deine Körpermuskeln in nur 7 Minuten in einem High-Intensity-Training trainiert werden. Im Sommer steigst du – anstatt mit Bus, Bahn oder Auto zu fahren – einfach aufs Fahrrad um.

7. Diene Menschen

Warum sind wir hier? Um Menschen so gut es geht zu dienen und ihnen zu helfen. Darum geht es letztendlich im Leben. Ganz à la „Tue jeden Tag eine gute Tat“ solltest du dich täglich mit Dingen beschäftigen, die den Sinn und Zweck erfüllen, anderen Menschen zu helfen oder auf die nächste Stufe zu bringen. Sei es in Form von einer kleinen Spende in der U-Bahn an den musikalischen Obdachlosen oder einfach nur deine positive Energie und Lebensfreude in dein Umfeld zu streuen. Du wirst sehen – anderen Menschen zu helfen oder einen Dienst zu erweisen führt zu wahrer Erfüllung!

8. Lerne täglich Neues

Lerne jeden Tag eine neue Sache und werde Experte in dem, was du liebst! Nimm dir mindestens 10 Minuten täglich Zeit, ein Sach- oder Fachbuch zu lesen, ein neues Musikinstrument, einen neuen Sport oder eine neue Fähigkeit zu erlernen. Setze dir zum Ziel, Experte in dem was du tust zu werden.

9. Ernähre dich gesund

Stelle dir deinen Körper als ein Auto vor. Nur mit dem richtigen Benzin (gesunden Nährstoffen) und der regelmäßigen Wartung (sportliche Aktivitäten), kann er auch die notwendige Leistung erbringen. Stelle dir vor deiner Nahrungsaufnahme immer die Frage: „Warum esse ich?“ – dies hilft dir bei der Bewusstmachung, ob du gleich die richtigen Vitamine und Nährstoffe deinem Körper zuführen wirst, oder diesen mit Unnötigem zumüllst.

 10. Sei kreativ

Trainiere jeden Tag deine Kreativität! Auch diese ist wie ein Muskel, welche täglich Training benötigt. Male, schreibe, puzzle, gehe raus in die Natur, spiele Theater oder übe dich an einem neuen Instrument. Schaffe dir täglich einen Freiraum um kreative Dinge zu tun.

11. Lebe im Moment

Sei dir bewusst, dass dieser Moment, in dem du diesen Artikel hier liest, nie wieder sein wird. Alles was du tust, wird nie wieder kommen. Also genieße bewusst den Zustand des Seins. JETZT ist immer der wichtigste Augenblick in deinem Leben – denn nur diesen Moment kannst du steuern. Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern, die Zukunft liegt in der Ferne und kann von dir in diesem Moment nicht beeinflusst werden. Was aber beeinflusst werden kann, ist genau dieser Moment. Im Hier und Jetzt. Sei dir dessen immer bewusst.

Genieße den Sonnenuntergang auch ohne dein Smartphone (die Insta-Story kann warten).

12. Lerne neue Menschen kennen

Sei offen, neue Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen. Baue dir ein Netzwerk aus Menschen auf, die dir dabei helfen deine Ziele zu erreichen. Treffe Gleichgesinnte. Gehe auf Seminare, Veranstaltungen, Workshops oder Meetups in deiner Umgebung. Sprich fremde Menschen an und überwinde deine Ängste – vielleicht entsteht nur ein kurzer Smalltalk – vielleicht aber auch eine Freundschaft fürs Leben.

13. Lege Pausen ein

Du solltest dir bewusst Pausen in deinen Alltag einbauen. Oftmals, vor allem dann, wenn wir Spaß an unserer Arbeit haben, vergessen wir es unserem Körper und Geist eine Pause zu gönnen. Diese sind jedoch lebensnotwendig und laden deine Batterien voll auf.

Nimm dir zum Beispiel vor, in deiner Mittagspause täglich eine Runde um den Block zu laufen und durchzuatmen.

14. Umgib dich mit glücklichen Menschen

Wir sind die Summe der fünf Menschen, mit welchen wir uns am häufigsten umgeben. Überlege dir also gut, mit welchen Menschen du in Zukunft deine Zeit verbringen möchtest. Wechsle aktiv dein Umfeld und umgib dich überwiegend mit positiven und lebensfrohen Gleichgesinnten. Du wirst sehen – dies bringt dich automatisch auf eine positive, von Erfolg geprägte Frequenz.

15. Lasse los

Es sind Dinge in deiner Vergangenheit passiert, die du nicht mehr ändern kannst und dich runterziehen? Schluss damit. Was passiert ist, ist passiert. Dein Fokus liegt ab jetzt auf dem Moment und der Zukunft. Schaffe Platz für neue Perspektiven und Ideen.

Loslassen ist nicht immer einfach, aber es gibt dir und deinem Leben die Chance etwas Neues und noch viel Großartigeres in deinem Leben begrüßen zu dürfen.

16. Affirmiere

Sage dir täglich etwas oft genug und lang genug– früher oder später wirst du es glauben.

Fange an positive Glaubenssätze in dein Leben zu integrieren. Dies kannst du zum Beispiel direkt im Anschluss an dein tägliches Aufschreiben deiner Ziele praktizieren.

17. Visualisiere

Erstelle dir dein eigenes Vision-Board oder deinen persönlichen Vision-Film und schaue ihn dir täglich an. Die Kombination aus Bildern, positiven Affirmationen und deiner Lieblingsmusik hat eine unwahrscheinlich starke Energie und dringt tief in dein Unterbewusstsein ein. Du trainierst dein Gehirn auf deine Wünsche und Ziele. Allein das Anschauen deines Vision-Boards oder deines Vision-Films macht unheimlich glücklich!


Lifecoachery



Bist du bereits Life Coach?

Dann melde dich jetzt kostenlos bei uns an! Lifecoachery.com hilft dir dabei, sichtbarer zu werden und neue Kunden zu akquirieren.

Verpasse keine Angebote und Gutscheine mehr!