LIFESTYLE, SELBSTLIEBE, JOB, 10 DINGE IM JAHR 2019…

Tägliche Inspiration für euch.

Gestalte dein Leben bevor es dich gestaltet

Hetzt du oft durch dein Leben? Bist du häufig am „hinterherrennen“ von Terminen, Aufgaben, Herausforderungen, Projekten? Fühlst du dich des Öfteren erschöpft und müde und möchtest einfach nur ausruhen und nichts tun? Fühlst du dich von deinen eigenen Erwartungen und den Ihrer Umwelt überfordert? Erlebst du immer wieder energieraubende Beziehungen? Fragst du dich manchmal nach dem Sinn ihres Lebens und wie das alles anders gehen könnte? Und wohin die Lebensreise gehen mag?
7min

Resilienz – trainiere deine psychische Widerstandskraft

Wir alle kennen Situationen oder Phasen, die sich wie eine Krise anfühlen, in denen gefühlt nichts funktioniert, uns Dinge über den Kopf wachsen oder wir einen Schicksalsschlag erleiden. Wie können wir diese Phasen möglichst schnell hinter uns lassen, was hat Resilienz damit zu tun und vor allem, was verbirgt sich dahinter?
4min

Warum sabotieren wir uns eigentlich so gerne?

Wenn du es nicht tust, herzlichen Glückwunsch, dann gehörst du wohl zu der seltenen Art Mensch, die ein wundervolles und gesundes Vertrauen in sich und die Welt haben. Chapeau! Falls doch, auch herzlichen Glückwunsch, denn diesem Problem gehen wir jetzt auf den Grund.
5min

Du bist Coach oder Experte und möchtest einen Artikel bei uns veröffentlichen?


Bewerbe Dich mit Deinem Artikel

Wie erkenne ich eine Beziehungskrise und was kann ich tun?

Viele Beziehungskrise kommen nicht aus heiterem Himmel! Nein, sie kommen schleichend daher …. Da fehlt mal hier, mal da, die Unterstützung des Partners, oder Verabredungen und Versprechen werden nicht mehr eingehalten. 
3min

Mit der Kaizen Methode deine Ziele erreichen

Wir alle kennen das Spiel: wir setzen uns Ziele, manche davon groß, manche klein, manche sehr ambitioniert und kompliziert, andere theoretisch relativ einfach zu erreichen. Jaja, theoretisch.
7min

Was ist eigentlich so toll am Meditieren? 10 Gründe warum du mit dem Meditieren anfangen solltest

Meditation ist ja schon lange kein komisches Hippie-Getue mehr. War es eigentlich noch nie. Aber Menschen beim Meditieren zuzuschauen, kann zugegebener Maßen etwas befremdlich wirken. Einfach nur da sitzen und nichts machen? Die Frage, die sich die meisten dabei wohl stellen, ist, was denn dieses scheinbare “Nichtstun”  überhaupt bringen soll?
5min

Minimalismus – 5 Gründe mal wieder auszumisten

Minimalismus! Die meisten Menschen, die das Wort Minimalismus hören, denken erst einmal an kahle, weiße Wände,  leere Regale und ungemütliche kühle Räume. Und ja, zugebener Maßen kann auch das minimalistisches Leben sein, wenn’s denn so gefällt. Aber Minimalismus kann auch ganz anders aussehen
4min

Warum du mehr Zeit mit dir selbst verbringen solltest

Ich bin gerne alleine. Klingt jetzt wie “ich lebe in einer Hütte auf einem Berg” oder “ich habe keine Freunde, weil ich ein sozialer Idiot bin”. Stimmt aber beides nicht. Mein Von-Zeit-zu-Zeit-Alleinsein ist frei gewählt. Anfangs war das gar nicht leicht. Wir leben in einer Zeit, in der einem soziale Statussymbole ständig vor Augen geführt wird.

Warum wir alle mehr tanzen sollten!

Tanzen macht Spass! Alleine das ist schon der beste Grund, öfter tanzen zu gehen. Aber Tanzen kann noch mehr. Denn nicht nur der Körper profitiert davon, Tanzen wirkt sich auch erstaunlich positiv auf unser Gehirn aus.

10 Tipps ständiges Nachdenken in den Griff zu bekommen (Overthinking)

Ihr kennt ihn sicher alle, der schmale Grat zwischen “über eine Sache effizient nachdenken” und “Grübeln” ohne zu einen Schluss zukommen. Im Englischen gibt es ein Wort dafür, nämlich “Overthinking”,  also “Übernachdenken”. Das Schlimme daran: oftmals generieren wir damit Probleme, die am Anfang gar nicht da gewesen sind.

Langsamer Tanz – David L. Weatherford

Da wir ständig durch den Tag hetzen und unseren Zielen nachjagen, vergessen wir viel zu oft was eigentlich wichtig ist, was eigentlich zählt: das Geschenk des Hier und Jetzt. Dieses Gedicht enthält so viel Wahrheit. Es erdet. Wir möchten es gern mit euch teilen und euch dazu einladen, euch diese Worte durch den Kopf gehen zu lassen.

12 Wahrheiten, die ich in 30 Jahren gelernt habe

Als ich mich vor kurzem durch meine Notizbücher gewühlt habe, bin ich auf meine “Rules of Life” gestoßen, die ich mal in einer stürmischen Nacht auf Bali aufgeschrieben habe. Ich wollte zusammenfassen, was ich bisher gelernt habe im Leben, denn für irgendetwas muss das Älterwerden ja gut sein. Eigentlich sind es noch viel viel mehr, aber hier sind meine wichtigsten 12 Erkenntnisse aus 30 Jahren auf diesem Planeten:

Wenn Hunger nicht das Problem ist, ist Essen nicht die Lösung – Emotionaler Hunger

Passiert dir das auch des öfteren, plötzlich stehst du vorm Kühlschrank und weißt gar nicht mehr, wie du eigentlich da hingekommen bist?

Ich kann mich nicht entscheiden! Dann bist du vielleicht eine Scannerpersönlichkeit

Dein Kopf ist voller Ideen, aber deine Aufmerksamkeit springt wie ein wildgewordenes Känguruh durch deine Gedanken und du schaffst es nicht, dich länger als 10 Minuten auf irgendwas zu konzentrieren? Du fängst tausend Sachen an, bringst aber nichts davon zu Ende? Du fühlst dich oft inspiriert von neuen Dingen, bist am Anfang Feuer und Flamme, doch sie langweilen dich schnell wieder? Du hast Probleme dich zu entscheiden und hasst das Gefühl, dich festlegen zu müssen? In deiner Freizeit existiert das Wort “Langeweile” nicht, denn du hast noch 100 Dinge im Kopf, die du noch ausprobieren möchtest? Du hast/hattest große Schwierigkeiten, dich mal für ein Studium oder eine Ausbildung zu entscheiden und/oder im Job fühlst du dich unterfordert und irgendwie eingeengt?

Warum du nie in einer erfüllten Partnerschaft leben wirst, wenn du DAS nicht änderst.

Wir alle haben den Wunsch, irgendwann einmal anzukommen. Unseren Traumpartner zu finden und mit diesem in einer glücklichen und erfüllten Partnerschaft zu leben und vielleicht sogar eine Familie zu gründen. Wir lernen potentielle Partner kennen, spüren, das könnte was werden…und dann doch wieder nur ein FAIL. Wegwerfgesellschaft. Generation Y. Freiheit. Mingle-Leben. Gemeinsam einsam.

Warum du keine Angst vor Veränderung haben solltest

Vor knapp vier Jahren habe den Schritt gewagt meinen tollen festen Job zu kündigen und Freelancer zu werden. Von 0 auf 100. Von einem Tag auf den anderen. So schwer wie anfangs gedacht, war dieser neue Schritt überhaupt nicht, ich hatte Glück und bekam durch mein aufgebautes Netzwerk viele Aufträge. Wenn ich in Firmen unterwegs war, bekam ich des Öfteren (bestimmt zwei Mal die Woche) die Frage an den Kopf geknallt, warum ich denn als “unsicherer” Freelander und nicht angestellt arbeite? Nun, es gibt viele Gründe für mich, einer davon ist Freiheit, natürlich! Aber ganz ehrlich, als Angestellter sitzt man ja jetzt auch nicht im Gefängnis.

17 tägliche Routinen für ein glücklicheres Leben

Glücklichsein passiert nicht einfach so – Glücklichsein ist kein Zufall. Es ist wie ein Muskel, den du mit den richtigen Werkzeugen trainieren kannst. Eine der Werkzeuge ist es, deine täglichen Gewohnheiten zu trainieren und immer und immer wieder routiniert durchzuführen. Denn du bist die Summe deiner Gewohnheiten, deiner Routinen. In diesem Artikel findest du 17 Ideen für deine täglichen Routinen, die dir dabei helfen können, ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen.


Du bist immer auf der Suche nach inspirierenden Artikeln oder möchtest über neue Workshops, Seminare oder Konferenzen in deiner Nähe informiert bleiben?

Dann melde dich jetzt kostenlos zu unseren Newsletter an!